Susanna Holliger

Guter Instrumental- und Musikunterricht lebt nach meiner Überzeugung vom Interesse der Lehrperson an ihren Schülerinnen und Schülern sowie von deren Willen, die Welt der Musik aktiv zu entdecken. Als Lehrerin bin ich bestrebt, die musikalische Entwicklung meiner Schülerinnen individuell zu fördern, und ich möchte sie mit meiner Begeisterung fürs Geigenspiel mit all seinen Möglichkeiten anstecken.

An der Musikschule Unteres Worblental/Bantiger unterrichte ich Geige, Bratsche und Ensemble.

Interessierten Schüler*innen biete ich "Üben - ja gerne!" * an. In leicht verlängerten Lektionen (ohne Aufpreis!) wird die Zusatzzeit zum selbstständigen Üben beispielsweise einer neuen Aufgabe genutzt. Mein unmittelbar anschliessendes Feedback zeigt den Schülern auf, wo sie stehen. So können sie zu Hause erfolgreich weiterüben.

Mein eigener musikalischer Alltag umfasst nebst Unterrichten und Üben auch das aktive Konzertieren, vor allem als Kammermusikerin mit dem Colla Parte Quartett und als Konzertmeisterin im Laienorchester des STB (Stadtturnverein Bern), aber auch als Geigerin in Berufsorchestern und ad-hoc-Formationen.

In Weiterbildungen auf verschiedenen Gebieten sorge ich regelmässig dafür, meine Kompetenzen breit gefächert und à jour zu halten. Beispiele sind:
- diverse Themen im Bereich der Violinpädagogik, auch Improvisation
- diverse Themen im allgemein-pädagogischen Bereich (Kommunikation, Intervision, Musikphysiologie, MDU®, neue Medien u.a.m.)
- Orchesterleitung
- Erwachsenenbildung

* "Üben - ja gerne!" lehnt sich an die von G. Wolters entwickelten Unterrichtsformen an.