Seniorenrhythmik

Ab 50, vielleicht erst ab 60, oder etwas später spüren wir alle, dass wir nicht ewig jung bleiben und sich Zeichen des Abbaus von geistigen und körperlichen Fähigkeiten bemerkbar machen. Viele ältere Menschen spüren das Bedürfnis, etwas zu unternehmen, um sich ein grösstmögliches Mass an geistiger und körperlicher Mobilität zu sichern. Die Rhythmik, ausgestaltet als Musik-und Bewegungs-Interventionen für Menschen über 60, bietet dazu eine einzigartige Möglichkeit einer ganzheitlichen und nachhaltigen Unterstützung der individuellen „Bewegungsfreiheit”.

Die Seniorenrhythmik läuft über die «Musigforum GmbH».
Melden Sie sich dort an oder rufen sie Jean-Luc Reichel an: 079 519 15 52 Hier das Anmeldeforumular.

Geleitet wird der Kurs von Marianne Ott, Lehrerin für Rhythmik für Senioren nach Jaques-Dalcroze am Institut Jaques-Dalcroze Genf.